Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

Stand 28.01.2014

Grundsätzliches zu den AGB:

Wir sind menschlich, ehrlich, fair und verlässlich und erwarten das auch von Ihnen. Unserer Meinung nach machen wir Geschäfte von Mensch zu Mensch und wenn wir uns als solche auch verhalten, werden wir auch immer eine für beide Seiten zufrieden stellende Lösung finden. Brauchen wir bei Geschäften unter Menschen eigentlich mehr als diese Aussage?
Ja, den Sie als Kunde sollen wissen, auf welcher Basis wir unsere Geschäfte abwickeln. Außerdem, wo Menschen handeln passieren auch Fehler. Daher ist es sinnvoll, auch rechtlich verbindliche Richtlinien zu vereinbaren.


Allgemeines:
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle unsere Lieferungen von Waren und - sinngemäß - für die Erbringung von Leistungen durch uns im Fernabsatz, auch wenn diese Lieferungen bzw. Leistungen ohne Verwendung oder ausdrückliche Bezugnahme auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfolgen. Mit der Bestellung (bzw. spätestens mit Annahme) der Ware bzw. Leistung anerkennt der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abänderungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Bestätigung durch vertretungsbefugte Personen unserer Firma und gelten nur für den einzelnen Geschäftsfall. Unsere übrigen Mitarbeiter sind nicht bevollmächtigt, Änderungen oder Nebenabreden zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu vereinbaren. Abweichenden Vertragsbedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen. Sie verpflichten uns auch dann nicht, wenn wir Ihnen nicht nochmals nach Eingang bei uns widersprechen. Unsere Leistungen und Lieferungen im Fernabsatz bieten wir nur voll geschäftsfähigen Kunden mit Sitz- bzw. Wohnsitz in Österreich und seinen unmittelbar angrenzenden EU-Nachbarländern an. Sollte ein Produkt aus von uns nicht zu vertretenden Gründen nicht binnen vier Wochen lieferbar sein, behalten wir uns vor, von dem Vertrag zurückzutreten.

Preise und Bezahlung:
Die im Preiskatalog angegebenen Preise sind Bruttopreise excl. Mwst. und gelten im Regelfall auf die Dauer des am Preiskatalog angegebenen Zeitraumes. Die Bezahlung erfolgt im Regelfall mittels Bankeinzug oder binnen 14 Tage nach Lieferung unter Abzug eines vorher mit uns ausgemachten Skontos, oder netto binnen 4 Wochen nach Rechnungsdatum.

Lieferbedingungen:
Die Versendung der Ware erfolgt an die von Ihnen angegebene Lieferanschrift mit Paketdienst, Post, Bahn oder durch uns selbst. Wir sind in zumutbarem Umfang berechtigt, Teillieferungen auszuführen. Nach vorheriger Vereinbarung ist auch eine Abholung der Ware möglich.
Lieferzeit ist im Regelfall 14 Tage ab schriftlicher Bestellung. Bei einen Warenwert unter € 100,00 Netto wird ein Transportzuschlag von € 10,00 verechnet.


Eigentumsvorbehalt:
Die von Ihnen bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Vor vollständiger Bezahlung unserer Forderung ist es Ihnen untersagt, die Ware zu verpfänden, Sicherungsweise zu übereignen oder Dritten sonstige Rechte daran einzuräumen. Zwangsvollstreckungsmaßnahmen und andere unsere Rechtsstellung beeinträchtigende Zugriffe Dritter auf die mit unserem Eigentumsvorbehalt behaftete Ware hat uns der Besteller unverzüglich anzuzeigen. Sie haben derartigen Maßnahmen unter Hinweis auf unser Vorbehaltungseigentum sofort zu widersprechen.

Datenschutz:
Ihre personenbezogenen Daten werden nach der strengen Vorschrift des geltenden österreichischen Datenschutzrechts erhoben, verarbeitet und genutzt. Wir setzen Sie davon in Kenntnis, dass wir Ihre Daten, soweit dies im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendig (Rechnungswesen, Kundenpflege) und im Rahmen des Datenschutzgesetzes zulässig ist, EDV-mäßig speichern und verarbeiten. Wir verpflichten uns jedoch, die uns im Rahmen der getätigten Bestellung zugekommenen Daten des Kunden streng vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Auf Verlangen werden personenbezogene Daten gelöscht oder es kann persönlich nach Absprache im erforderlichen Umfang Einsicht genommen werden.

Gewährleistung und Haftung:
Bei berechtigten Rügen von Mängeln innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist und Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen erfolgt nach unserer Wahl kostenlose Verbesserung bzw. Nachtrag des Fehlenden oder Ersatzlieferung in angemessener Frist. Ausgeschlossen ist der Ersatz für Folgeschäden, sonstige unmittelbare Schäden und Verluste oder entgangenem Gewinn aus mangelhafter, unterbliebener oder verspäteter Lieferung.
Eine Haftung für Personenschäden sowie eventuelle Ersatzansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz werden durch die vorstehenden Bestimmungen nicht beschränkt. Auftretende Mängel sind - ohne dass für den Kunden, der Konsument im Sinne des österreichischen Gesetzes ist, bei Unterlassung nachteilige Rechtsfolgen verbunden wären möglichst bei Lieferung bzw. nach Sichtbarwerden bekannt zu geben. Wenn der Kunde Unternehmer im Sinne des österreichischen Gesetzes ist, hat er die gelieferte Ware bzw. die erbrachte Leistung nach Erhalt unverzüglich auf Vollständigkeit, Richtigkeit und sonstige Mängelfreiheit zu überprüfen. Eventuelle Mängel sind unverzüglich, spätestens jedoch fünf Werktage nach Erhalt der Ware bzw. Leistung, bei sonstigem Verlust aller ihm aus bei einer ordnungsgemäßen Untersuchung erkennbaren Mängeln zustehenden Ansprüche schriftlich zu rügen.


Transportschäden:
Der Käufer übernimmt die Gefahr des Transportes ab verlassen des Gegenstandes aus unseren Geschäftsräumen.

Umtausch und Rückgaberecht:
Falls wir dem Käufer auf Grund besonderer Vereinbarungen ein Rückgabe- oder Umtauschrecht für bereits ausgelieferte Ware einräumen und der Käufer dieses Recht ausübt, sind wir berechtigt vom Rechnungsnettobetrag der zurückgegebenen Ware einen Abzug zur Abgeltung unserer Unkosten vorzunehmen. Eine solche Vereinbarung kann von uns nur innerhalb von 2 Wochen nach der Lieferung der Ware und nur unter Angabe der Rechnungsnummer erfolgen. Zurückgegeben oder umgetauscht können nur unbeschädigte Waren werden.

Veränderungen und Abweichungen:
Eine Änderung der Ware (z.B. Abmessungen, Farbe, Bezeichnungen, etc.) ist nur unserer Firma gestattet. Sollte der Kunde solches Durchführen, so muss er mit den gesetzlichen Folgen rechnen.

Höhere Gewalt:
Ereignisse höherer Gewalt, zu welchen u. a. auch Streiks, größere Betriebsstörungen, Anfall von Ausschuss bei Liefergegenständen sowie alle Umstände gehören, die uns die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, und zwar einerlei, ob sie bei uns oder einem unserer Vorlieferanten eintreten, berechtigen uns, die Lieferung für die Dauer der Behinderung und einer angemessenen Anlaufzeit auszusetzen oder vom Vertrag hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teiles zurückzutreten. Der Käufer kann von uns die Erklärung verlangen, ob wir zurücktreten oder innerhalb angemessener Frist liefern wollen. Erklären wir uns nicht, kann der Käufer zurücktreten.

Salvatorische Klausel:
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag eine Lücke aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen Regelungen. Aus dem Umstand, dass wir einzelne oder alle der uns entstehenden Rechte nicht ausüben, kann ein Verzicht auf diese Rechte nicht abgeleitet werden.

Bei Vertragsuneinigkeiten akzeptieren wir eine außergerichtliche Schlichtungsstelle, dies allerdings ohne Verzicht auf den ordentlichen Rechtsweg.
Gerichtsstand: Graz/ Austria